beenhere

Die drei Buchstaben KBS stehen für ein staatliches Unternehmen, welches im Hafen von Cigading in der indonesischen Stadt Cilegon beheimatet ist. Das Unternehmen besitzt 14 Meeranschlussliegeplätze, hauptsächlich für den Schüttgutumschlag von Getreide, Soja, Eisenerz, Kalkstein und weitere Güter. Aufgrund steigender Nachfrage von Getreide und Soja, entschied sich KBS mit dem Partner Bühler Group an seiner Seite, in einen neuen Schiffsentlader mit grösserer Entladekapazität zu investieren.

Der Portalink ist ein kontinuierlicher mechanischer Schiffsentlader für das ausfallsichere und effiziente Entladen von Getreide, Ölsaaten und Derivaten. Er verfügt über einen maximalen Entladedurchsatz von bis zu 1300 Tonnen pro Stunde. KBS entschied sich aufgrund der hervorragenden Kettenfördertechnik und des geringen Energieverbrauchs von nicht mehr als 0,38 kWh / t für eine Zusammenarbeit mit Bühler. Diese einzigartigen Eigenschaften unterscheiden den Portalink deutlich von anderen globalen Mitbewerbern, weshalb diese Entladetypen auf dem Weltmarkt bekannt sind.

beenhere

beenhere

Bühler + Scherler realisierte bei diesem Projekt die komplette Elektroplanung für Energieversorgung, Prozess, Beleuchtung und Feuermeldeüberwachung und stellte auch den Supervisor für die Elektroinstallationsüberwachung vor Ort. Der indonesische Markt ist allen Involvierten bekannt, es ist jedoch das erste Projekt im Bereich Hafenmaschinen. Die Herausforderungen wurden angenommen und umgesetzt. Der Portalink wird nach der Inbetriebnahme bis zu 1200 Tonnen Schüttgut pro Stunde entladen.

Die Elektroplanung wurde bei Bühler + Scherler in St. Gallen realisiert. Die Vormontage des Entladekrans wurde durch den Supervisor in Nantang, China erledigt. Dabei wurde er von mehreren Vorortelektriker unterstützt. Anschliessend wurden die vormontierten Teile in wenigen Tagen mit einem Transportschiff von China nach Indonesien überführt. Die Endmontage verlief dann wiederum durch den Supervisor von Bühler + Scherler mit der Unterstützung von Elektrikern aus China und Indonesien.

beenhere

Bei dieser Realisierung waren nebst Bühler + Scherler noch weitere Bühler-Niederlassungen in Asien, Deutschland und der Schweiz involviert. Gemeinsam als Team unter Einfluss verschiedener Kulturen konnte das Projekt zur vollsten Zufriedenheit des Kunden umgesetzt werden. Die Inbetriebsetzung wurde im Februar 2020 abgeschlossen. Das komplette Elektromaterial für diesen neuen Schiffsentlader wurde durch Bühler China beschafft, ebenso die Stahlbauten und Maschinen. Nebst diesem grossartigen Projekt konnten wir auch noch am gleichen Standort ein Umschlag- und Lager Siloprojekt realisieren.
Der Eintritt in den Hafenmaschinenmarkt Indonesiens konnte somit auf allen Ebenen erfolgreich umgesetzt werden.