Geatec GmbH heisst jetzt «Bühler + Scherler AG Lyss» | Bühler + Scherler AG

Geatec GmbH heisst jetzt «Bühler + Scherler AG Lyss»

beenhere

Bereits im Januar 2017 wurde die Firma Geatec GmbH von der
Bühler+Scherler AG übernommen und pflegte seit her eine enge Partnerschaft zwischen Ost- und Westschweiz.
Bislang wurden die Geschäfte und die Beziehung zu Ihnen unter dem Namen Geatec GmbH weitergeführt und ausgebaut.

Nach 4 Jahren haben wir uns dazu entschlossen, die Firma vollständig in unser Unternehmen zu fusionieren, um Synergien und das interne Produktportfolie noch besser auf all unsere Kunden abzustimmen. Daher wurde die Fusion der Firmen Bühler+Scherler AG und Geatec GmbH rückwirkend zum 01.06.2021 ausgeübt und neu werden Sie von dem Firmenstandort Bühler+Scherler AG Lyss betreut. Die bestehenden Verträge, Rechte und Pflichten, behalten unverändert deren Gültigkeit.

beenhere

Wie gewohnt, werden wir auch in Zukunft die beste Lösung für Ihre Anliegen bereithalten, unsere Dienstleistungen mit vollem Engagement und Tatkraft ausüben und Ihnen unseren zuverlässigen und kompetenten Service zur Verfügung stellen.
 
Wir bedanken uns nochmals herzlich für das bisher entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit Ihnen.

stefan-winkler

Andreas Bruder – 25 Jahre

beenhere

Heute feiert unser Mitarbeiter Andreas Bruder sein 25-jähriges Arbeitsjubiläum bei Bühler+Scherler AG.

Seit einem Vierteljahrhundert steht uns Herr Bruder Kompetent zur Seite und leistet einen wertvollen Beitrag zum Erfolg unserer Firma.

Lieber Andreas, zu diesem Jubiläum möchten wir dir die herzlichsten Glückwünsche überbringen.

Danke für die tollen 25 Jahre.

Eveline Stutz – 15 Jahre

beenhere

Heute ist Frau Eveline Stutz 15 Jahre in unserem Betrieb und mit jedem Jahr ist sie wertvoller für uns geworden.

Liebe Eveline, wir möchten uns bei dir für die tolle Leistungen und die gute Zusammenarbeit herzlich bedanken.

Wir wünschen Frau Stutz für die weiteren Berufsjahre beste Gesundheit und viel Freunde in unserem Betrieb.

Herzliche Glückwünsche zum 15. Arbeitsjubiläum!

Andreas Bernhardsgrütter – 20 Jahre

beenhere


Am 23. Mai 2021 hat unser Mitarbeiter Andreas Bernhardsgrütter sein Jubiläum bei Bühler+Scherler gefeiert.

Seit 20 Jahren leistet er einen wertvollen Beitrag zum Erfolg unserer Firma und überrascht uns immer wieder mit innovativen Ideen und kreativen Lösungsansätzen. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.
 
Alles gute zum 20. Jährigen Firmenjubiläum.

Personelles 01.01.2021 – 17.05.2021

beenhere

Eintritte

Wir heissen die neuen Mitarbeitenden herzlich willkommen und wünschen viel Freude bei der neuen Herausforderung.

beenhere

beenhere

Jubiläum

Nicht unsere Arbeit macht uns zu dem, was wir sind, sondern das, was wir aus unserer Arbeit machen. (Walter Böckmann)

Herzlichen Glückwünsch zum Jubiläum und vielen Dank für die Erfahrungen, das Engagement und langjährige und erfolgreiche Mitarbeit.

beenhere

Austritte

Wir danken herzlich für den geleisteten Einsatz und wünschen alles Gute für die Zukunft.

Miguel Rufino, Bühler+ Scherler AG per 28.02.2021
Marcel Mittelholzer, Bühler + Scherler AG per 30.04.2021

Hohe Zufrieden­heit dank kunden­spezifischer Beschattungs­lösung

beenhere

Ein Areal, genannt Europaallee, über 78‘000 m2 erstreckt sich neben dem Hauptbahnhof Zürich. Die verschiedenen Gebäude werden vielfältig genutzt. Über Büros, Wohnungen, Hotel, Gastronomie, Detailhandel bis hin zu Freizeit und Bildung.

Im Baufeld E befindet sich ein vierstöckiges Firmengebäude, ausserdem ragt ab dem 5. Stock ein Wohnturm in den Himmel. Die Gebäudeautomation von Bühler + Scherler erhielt für das Firmengebäude den Modernisierungsauftrag. Die Weiterentwicklung der Beschattungssoftware konnte die Bauherrschaft überzeugen.

beenhere

beenhere

Das Herzstück der neuen Beschattungslösung ist die zentrale Intelligenz, aus der alles gesteuert wird. Eine gut funktionierende Steuerung aus dem Hause Bühler + Scherler, trägt dazu bei, dass sich die Energieeffizienz in den beschattenden Gebäuden steigert. Durch die optimale Steuerung der Blenden, entsteht in den Räumen ein gesundes Klima. Eine Aufheizung wird verhindert, da der äussere Sonnenschutz die Sonnenstrahlen absorbiert und als Schutz vor schädlichem UV-Licht dient. Aufgrund dessen entsteht eine optimale Raumtemperatur. Die Klimaanlagen müssen weniger Kühlleistung erbringen, was sich wiederum positiv auf die Kosten auswirkt. Die Helligkeit der Räume wird dadurch nicht beeinträchtigt, da dank den heutigen Materialien die Gebäude trotzdem mit genügend Licht geflutet werden. Daraus resultiert, dass nicht wie bei den üblichen Storen zusätzlich Kunstlicht verwendet werden muss. Der Komfort wird dadurch deutlich gesteigert und Energie eingespart.  

beenhere

Aussenliegende Beschattungslösungen nehmen zudem keinen Platz im Innenraum weg und sind deshalb für Büros wie auch Wohnungen / Häuser geeignet.

Dank der Steuerung werden die Tageszeiten, Sonnenbedingungen und Schattenwurf der gegenüberliegenden Gebäude miteinberechnet. Zum Schutz der Blenden werden ebenfalls die Windgeschwindigkeit und Aussentemperatur miteinbezogen, damit keine Sturm- oder Frostschäden entstehen. Weiter kann anhand dieser Daten die Sonneneinstrahlung im Winter auch als Wärmequelle genutzt werden.

beenhere

beenhere

Alle genannten Funktionalitäten sind in unserer Software abgebildet und werden automatisch gesteuert. Die neue Lösung ist extrem flexibel, alle Räume oder Sektoren können mit speziellen Eigenschaften definiert werden. Änderungen werden damit effizienter und einfacher umgesetzt. Für den Anwender ist auf einer verständlichen Oberfläche schnell nachvollziehbar, welche Befehle aus welchen Gründen die Steuerung ausführt.

Dieses Beschattungssystem lässt es zu, optimal auf die individuellen Kundenwünsche einzugehen und die Software genau auf das Projekt abzustimmen. Die Europaallee wurde unter diesen Voraussetzungen realisiert. Dank der Flexibilität und das Umsetzen der Anforderungen herrscht bei den Anwendern eine hohe Zufriedenheit.

Eintritt in den Hafen­maschinen­markt Indonesiens

beenhere

Die drei Buchstaben KBS stehen für ein staatliches Unternehmen, welches im Hafen von Cigading in der indonesischen Stadt Cilegon beheimatet ist. Das Unternehmen besitzt 14 Meeranschlussliegeplätze, hauptsächlich für den Schüttgutumschlag von Getreide, Soja, Eisenerz, Kalkstein und weitere Güter. Aufgrund steigender Nachfrage von Getreide und Soja, entschied sich KBS mit dem Partner Bühler Group an seiner Seite, in einen neuen Schiffsentlader mit grösserer Entladekapazität zu investieren.

Der Portalink ist ein kontinuierlicher mechanischer Schiffsentlader für das ausfallsichere und effiziente Entladen von Getreide, Ölsaaten und Derivaten. Er verfügt über einen maximalen Entladedurchsatz von bis zu 1300 Tonnen pro Stunde. KBS entschied sich aufgrund der hervorragenden Kettenfördertechnik und des geringen Energieverbrauchs von nicht mehr als 0,38 kWh / t für eine Zusammenarbeit mit Bühler. Diese einzigartigen Eigenschaften unterscheiden den Portalink deutlich von anderen globalen Mitbewerbern, weshalb diese Entladetypen auf dem Weltmarkt bekannt sind.

beenhere

beenhere

Bühler + Scherler realisierte bei diesem Projekt die komplette Elektroplanung für Energieversorgung, Prozess, Beleuchtung und Feuermeldeüberwachung und stellte auch den Supervisor für die Elektroinstallationsüberwachung vor Ort. Der indonesische Markt ist allen Involvierten bekannt, es ist jedoch das erste Projekt im Bereich Hafenmaschinen. Die Herausforderungen wurden angenommen und umgesetzt. Der Portalink wird nach der Inbetriebnahme bis zu 1200 Tonnen Schüttgut pro Stunde entladen.

Die Elektroplanung wurde bei Bühler + Scherler in St. Gallen realisiert. Die Vormontage des Entladekrans wurde durch den Supervisor in Nantang, China erledigt. Dabei wurde er von mehreren Vorortelektriker unterstützt. Anschliessend wurden die vormontierten Teile in wenigen Tagen mit einem Transportschiff von China nach Indonesien überführt. Die Endmontage verlief dann wiederum durch den Supervisor von Bühler + Scherler mit der Unterstützung von Elektrikern aus China und Indonesien.

beenhere

Bei dieser Realisierung waren nebst Bühler + Scherler noch weitere Bühler-Niederlassungen in Asien, Deutschland und der Schweiz involviert. Gemeinsam als Team unter Einfluss verschiedener Kulturen konnte das Projekt zur vollsten Zufriedenheit des Kunden umgesetzt werden. Die Inbetriebsetzung wurde im Februar 2020 abgeschlossen. Das komplette Elektromaterial für diesen neuen Schiffsentlader wurde durch Bühler China beschafft, ebenso die Stahlbauten und Maschinen. Nebst diesem grossartigen Projekt konnten wir auch noch am gleichen Standort ein Umschlag- und Lager Siloprojekt realisieren.
Der Eintritt in den Hafenmaschinenmarkt Indonesiens konnte somit auf allen Ebenen erfolgreich umgesetzt werden.